Zusätzlich zum Hygieneplan 2020 (Desinfektions- und Reinigungsplan) ist für Carsta´s… die kleine Kneipe auf Grundlage der

„Verordnung der Landesregierung M-V zur angemessenen Öffnung nach den Corona-Schutz-Maßnahmen“
(Corona-Öffnung-LVO M-V) vom 12.Juni 2020

zu beachten und Einzuhalten.

Aufgrund des § 32 Satz 1 des Infektionsschutzgesetzes vom 20. Juli 2000 (BGBI. I S. 1045), das zuletzt durch Artikel 2 des Gesetzes vom 19. Mai 2020 (BGBI. I S. 1018) geändert worden ist, verordnet die Landesregierung:

Gaststätten im Sinne des § 1 Absatz 1 Nummer 1 des Gaststättengesetzes (Schankwirtschaften) dürfen ab dem 15. Juni 2020 entsprechend der Speisewirtschaft nach Maßgabe des Satzes 3 und des Absatzes 5 öffnen; § 2 Absatz 4 Satz 1 bleibt unberührt. Tanzen und ähnliche Aktivitäten sind in allen Gaststätten verboten. Beim Betrieb ist insbesondere Folgendes sicherzustellen:

Maßnahme Verantwortung
1.      Mitarbeiter in Carstas kleiner Kneipe haben im Gastraum eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen; gleiches gilt bei Kundenkontakten, bei denen ein Abstand von 1,5 Metern unterschritten wird; Mitarbeiter
2.       zwischen Gästen, die nicht an einem Tisch sitzen, ist ein Abstand von 1,5 Metern zu wahren; Mitarbeiter und Gäste, Gäste sind darauf Aufmerksam zu machen
3.       an einem Tisch dürfen sich nicht mehr als zehn Gäste aufhalten; Kommt nicht in Frage
4.       Gäste müssen, wenn sie die Tische verlassen, eine Mund-Nase-Bedeckung tragen; Mitarbeiter Gäste selbst, Gäste sind darauf Aufmerksam zu machen
5.       Gäste dürfen nur nach Reservierung bewirtet werden; eine Direktannahme von Gästen ohne Voranmeldung ist nur zulässig, wenn Warteschlangen offensichtlich vermieden werden; Mitarbeiter
6.       die Betreiber haben ein einrichtungsbezogenes Hygiene-und Sicherheitskonzept zu erstellen, das auf Anforderung der zuständigen Gesundheitsbehörde im Sinne des § 2 Abs. 1 Infektionsschutzausführungsgesetz Mecklenburg-Vorpommern vorzulegen ist; Geschäftsleitung
7.       in Räumen muss die Funktionstüchtigkeit vorhandener Be- und Entlüftungsanlagen sichergestellt sein; Geschäftsleitung
8.       es ist zu gewährleisten, dass nur in der Zeit zwischen 6 Uhr und 24 Uhr Gäste bewirtet werden; Geschäftsleitung
9.       zum Zweck der Nachverfolgung von Infektionen mit Covid-19 muss eine Person pro Gästegruppe in einer Tages – Anwesenheitsliste erfasst werden, die die folgenden Angaben enthalten muss: Vor- und Familienname, vollständige Anschrift, Telefonnummer, Tischnummer, sowie Uhrzeit des Besuches der Gaststätte; die jeweiligen Tageslisten sind vom Betreiber oder der Betreiberin für die Dauer von vier Wochen aufzubewahren und der zuständigen Gesundheitsbehörde im Sinne des § 2 Absatz 1 Infektionsschutzausführungsgesetz Mecklenburg-Vorpommern auf Verlangen vollständig herauszugeben;
die zu erhebenden personenbezogenen Daten dürfen zu keinem anderen Zweck, insbesondere nicht zu Werbezwecken, weiterverarbeitet werden;
die Informationspflicht nach Artikel 13 der Datenschutzgrundverordnung kann durch einen Aushang erfüllt werden;
die Anwesenheitsliste ist so zu führen und zu verwahren, dass die
personenbezogenen Daten für Dritte, insbesondere andere Gäste, nicht zugänglich
sind;
wenn sie nicht von der Gesundheitsbehörde angefordert wird, ist die
Anwesenheitsliste unverzüglich nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist zu vernichten.“
Geschäftsleitung
Mitarbeiter

b) Absatz 3 wird wie folgt geändert: In Satz 1 wird die Zahl „30“ durch die Zahl „75“ ersetzt.
c) Absatz 5 wird wie folgt geändert: Es wird nach Nummer 6. folgende Nummer 7 angefügt:
„7. Mitarbeiter sind darauf hinzuweisen, dass sie bei akuten Atemwegserkrankungen von einer Tätigkeit ausgeschlossen sind.“

Zuzüglich zu dem Desinfektionsplan und Reinigungsplan – Das Hygiene -und Sicherheitskonzept bedingt durch Corona-Schutz-Maßnahmen für

Carsta`s … die kleine Kneipe

  1. Regelmäßiges reinigen und desinfizieren der Hände.
  2. Alle 20 min. Reinigung und Desinfizierung der Türdrücker und Klinken mit Desinfektionsmittel.
  3. Auf den Toiletten wird Handwaschmittel und Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt und durch entsprechende Aushänge auf die Hygiene- und Desinfektionsmaßnahen hingewiesen.
  4. Durch ausreichend Informationsmaterial werden die Gäste auch an ihre Mitarbeit zu erinnern.
  5. Es werden keine Gäste, die ohne Mund/Nasenmaske die Gaststätte betreten, mehr bedient und gebeten die Räumlichkeit zu verlassen.
  6. Im Vorfeld der täglichen Öffnung werden alle Tische und der Tresen gereinigt und Desinfiziert.
    • Es werden keine Gegenstände wie Blumen, Servietten, Decken, Bierdeckel, Aschenbecher,   Bestecke etc.
    • Alle für die vom Gast durch eine Bestellung relevant gewordenen Dinge werden dann an den Tisch gebracht.
    • Nach dem der Gast Kneipe verlassen hat, werden die gebrauchten Gegenstände gründlich gereinigt und wenn Notwendig desinfiziert.
  7. Das Tragen von Mund-Nase-Bedeckung ist bei der Bedienung am Tisch sowie bei Kundenkontakten bei denen ein Abstand von 1,5 Metern unterschritten wird notwendig.
  8. Durch ausreichend Informationsmaterial werden die Gäste an Ihre Mitgestaltungsverantwortung hinweisen.
  9. Die Aufnahme der Personen bezogenen Daten von einer Person pro Gästegruppe bei telefonischer Reservierung oder als erstes wenn der Gast oder die Gästegruppe erscheint. Aufbewahrung der Tageslisten beträgt 4 Wochen. Nach Ablauf der 4 Wochen sind die Listen zu vernichten.
  10. Alle 20 Minuten lüften. 1. Linkes Fenster zur Straße öffnen.
  11. Die Abluftanlage mindestens auf Stufe 3 laufen lassen.
  12. Nachdem ein oder mehrere Gäste ihren Platz- und die Kneipe verlassen haben, werden Handkontaktflächen der Stühle und Tische mit handelsüblichen Mitteln gereinigt und d
  13. Bei Benutzung eines Gegenstandes durch mehrere Gäste ist dieser Gegenstand regelmäßig zu desinfizieren. Dazu wird von einem Mitarbeiter Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt und ein Gast gebeten den Gegenstand zu desinfizieren.
  14. Die Getränkekarte ist gut Sichtbar fest anzubringen. Ausgehändigt werden die Getränkekarten nicht mehr.
  15. Die Geschäftsleitung weist die Gäste schon an der Eingangstür durch einen entsprechenden Aushang darauf hin, dass Gäste mit starkem Schnupfen oder Atemwegserkrankungen von der Bewirtung ausgeschlossen sind.
  16. Die Lautstärke der Musik ist auf ein Minimum zu reduzieren, um die Lautstärke des Sprechens so gering wie möglich zu halten. Des Weiteren soll keine Partiestimmung entstehen.
  17. Die Öffnungszeit wird grundsätzlich auf 24:00 Uhr beschränkt. Die Erfahrung hat gezeigt, dass das Verhalten nach 24:00 Uhr nicht mehr zu kontrollieren ist.
  18. Wir behalten uns vor mit einem Digital LCD Infrarot LCD Fieber Stirnthermometer kontaktlos Fieber zu messen.
  19. Ein CO2 Messgerät wird eingesetzt um den CO2 Gehalt im Gastraum zu überwachen und bei überschreiten muss gelüftet werden.
  20. Haben wir Kenntnis, dass sich ein Gast vor kurzem (12 Tage) in einem Risikogebiet aufgehalten hat und keinen aktuellen Corona Test vorlegen kann wird die Bedienung zum Schutz der anderen Gäste und des Personals abgelehnt.
  21. Es wird kein Gast der nicht an einem Tisch oder am Tresen sitzt bedient.
  22. Es dürfen sich nur noch 25 Personen im Gastraum aufhalten.